Wege aus der Wachstumsgesellschaft

 

Wegmarken für tastende Schritte in die Postwachstumsgesellschaft

Die insgesamt zehn Artikel sind Beiträge eines Kolloquiums an der Europäischen Akademie in Otzenhausen, durchgeführt vom Forum für Verantwortung. Ausgehend von der mittlerweile vierzig Jahre alten Studie „Grenzen des Wachstums“, beschreiben die AutorInnen die Notwendigkeit des Ausstiegs aus dem Wachstumsdenken und skizzieren ein Leben jenseits der Wachstumsgesellschaft.

Die meisten beitragenden AutorInnen sind Wissenschaftler und ihre Aufsätze sind entsprechend mit Zahlenmaterial aufbereitet. Dadurch wird deutlich, dass  ihre Thesen und Prognosen nicht nur einem Bauchgefühl entspringen, sondern zahlenmäßig belegt werden können.

So kommt Bernd Sommer zu dem Schluss, dass sich auf absehbare Zeit Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit nicht werden vereinbaren lassen. Harald Welzer fordert eine emotionale und identitätsträchtige Vision für das Leben im Jahr 2025 und die Entwicklung von neuen mentalen Infrastrukturen. Mitherausgeber Klaus Wiegandt wünscht sich Europa als Vorbild für auf Nachhaltigkeit ausgerichtete politische Rahmenbedingungen und fordert außerdem Investitionen in Bildung, um nachhaltige Entwicklungen zu erzielen. Uwe Schneidewind beleuchtet in seinem Beitrag notwendige Rahmenbedingungen technologischer, ökonomischer, institutioneller und kultureller Art und ihre möglichen Wechselwirkungen im Rahmen einer „großen Transformation“. Die vielfältigen Herausforderungen einer integrierten Energie- und Klimapolitik beschreibt Reinhard Loske in seinem Artikel. Hans Diefenbacher stellt mit dem „Nationalen Wohlfahrtsindex“ eine interessante Alternative zum Bruttoinlandsprodukt als Messwert für eine erstrebenswerte gesellschaftliche Entwicklung vor. Niko Paech zeigt individuell-pragmatische Möglichkeiten auf, um aus der Wachstumsspirale auszusteigen, verbunden mit der Hoffnung, dadurch politische Aktivitäten zu initiieren.

Insgesamt eine Fülle von Gedanken, verbunden durch den Wunsch, einen Ausstieg aus dem Wachstumsdogma zu finden.

Rezensent: Dr. Stefan Meinsen

 

 

Harald Welzer/Klaus Wiegandt
Wege aus der Wachstumsgesellschaft
2013
Fischer Taschenbuch Frankfurt a.M.